Gedanken eines Informatikers, Mathematikers und Lehrers.

01.01.2013

Frohes neues Jahr

Ein Tweet von @apfelkasten begrüßt das neue Jahr mit einer interessanten Eigenschaft:


Könnt ihr das mt einem kleinen Programm überprüfen? Dann ab damit in die Kommentare. :) Hier ist z.B. eine Variante in Smalltalk:

2013 to: 1900 by: -1 do: [:jahreszahl |
  ziffern := Set new.
  jahreszahl asString do: [:ziffer | ziffern add: ziffer].
    (ziffern size) = 4
      ifTrue: [Transcript
                  show: jahreszahl;
                  cr]]

In diesem Sinne: Ein frohes neues Jahr!

Kommentare:

  1. C. Bienmüller16:16

    #in Python3 (Unterstriche durch Einrückung ersetzen)
    for i in range(2012,1900,-1):
    _if len(set(str(i)))==4: # Die Anzahl der Ziffern in einer Menge
    __print("Letztes Jahr mit 4 verschiedenen Ziffern:",i)
    __break

    AntwortenLöschen
  2. Klasse! Man kann sehen, wie einfach die Dinge manchmal mit Python sind.

    AntwortenLöschen
  3. perl?

    for $y(1900..2013){
    my %y;
    map{$y{$_}++}split //,$y;
    print $y,"\n" if keys %y==4;
    }

    AntwortenLöschen
  4. Es ist lange her, dass ich das letzte Mal in PERL programmiert haben. Jetzt weiß ich auch wieder, warum. :)

    AntwortenLöschen